Woobag: schicke Taschen aus Holz

Aus Leidenschaft für die Mode haben zwei Architektinnen aus dem italienischen Treviso die Firma Officina nr3 gegründet: Hier stellen sie einzigartige Taschen aus Holz unter dem Label „Woobag“ her – eine nachhaltige Geschichte.

Weich fühlt sich die Handtasche an, die uns Sara Da Dalt und Sheila Pierobon, die zwei Gründerinnen von Officina nr3, gerade zeigen. Wir fragen uns gleich, wie sie es geschafft haben, das Holz von seiner Steifheit zu befreien und daraus so ein weiches Produkt zu gewinnen? Selbstverständlich steckt eine lange Studie und ein entsprechendes Know-how hinter dieser Idee. Die beiden Architektinnen aus Treviso, die sich jahrelang mit dem Material Holz beschäftigten, schwärmten gleichzeitig für die Modetrends: Der Weg vom Interieur-Design zur Fashionwelt wurde immer kürzer, bis sie endgültig entschieden, sich ihrem modischen Projekt zu widmen. Beim Betrachten der Taschen fallen jedem sofort die typische Holzmaserung und die unterschiedlichen Reflexe auf der Oberfläche auf. Für ihre Taschen verwenden die zwei Designerinnen sehr dünne Blätter echten Holzes, die sich in besondere Handtaschen verwandeln.

Nach einer langen Prozedur wird das Blatt Holz genauso weich wie ein Stück Leder. Verarbeitet und genäht wird es dann genauso wie bei einer normalen Ledertasche. Ob Birnenholz, Birkenholz oder Eschenholz: Die Taschen von Woobag bestehen aus verschiedenen Holzsorten und sind daher echte Unikate, die exklusiv und komplett handwerklich in Italien produziert werden – das Design in Treviso, die Fertigung bei Handwerkern in der Region Veneto.

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Officina nr3/Woobag

Informationen: www.woobag.it

Categories: Mode und Reisen

Tags: ,,,,

Comments are closed