Stella McCartney unterstützt Fashion Positive

Fashion Positive, wurde am 14.November zusammen mit den offiziellen Launchpartnern Stella McCartney, G-Star RAW, Bionic Yarn, Loomstate, und dem Hersteller Saitex sowie mit den Unterstützern Julie Gilhart, Amber Valletta, Scott Mackinlay Hahn sowie Wendy und Eric Schmidt eingeführt. Es handelt sich um ein Programm, das Modermarken, Designer und Anbieter unterstützt, die Art wie Kleidung hergestellt wird, kontinuierlich zu verbessern. Das Programm wurde von Schmidt Philanthropies und der DOEN Foundation finanziert und unterstützt Unternehmen dabei, die fünf Kategorien der Nachhaltigkeit: Materialzustand, Wiederverwertung von Materialien, Wasserwirtschaft, erneuerbare Energie, und soziale Fairness.im Blick zu behalten.

Mit diesem Projekt haben alle Beteiligten das Ziel, die Modebranche zu verbessern und umweltfreundlicher durch die Modernisierung von Produktionsanlagen, Materialbeschaffung, der Sicherstellung von sicheren und gesunden Arbeitsbedingungen zu machen. Amber Valleta, Schauspielerin, Modeikone und soziale Unternehmerin freut sich für die gegebene Möglichkeit die Welt zu verbessern: „Ich fühle mich geehrt mit dem Team von Cradle to Cradle Certified(TM) im Rahmen von Fashion Positive zusammenarbeiten zu können, da wir den Glauben daran teilen, dass wir die Modebranche dadurch voranbringen, dass wir die Art und Weise überdenken, wie wir Kleidung und Accessoires herstellen“.

Branchenführer wie Stella McCartney und G-Star RAW werden der Teil der Fashion-Positive-Kooperative führender Marken und arbeiten daran, die Produktion zu optimieren und Materialien zu verbessern, um zu Beginn des Jahres 2016 den GOLD-Level-Standard von Cradle to Cradle Certified(TM) zu erfüllen. Materialien werden dann zertifiziert und zur Materialbibliothek von Fashion Positive hinzugefügt.

Designerinnen wie Stella McCartney setzen auf Ökomode. Foto: PR
Designerinnen wie Stella McCartney setzen auf Ökomode. Foto: PR

Categories: Fashion

Tags: ,

Leave A Reply