Schottland von seiner textilen Seite

Schottland ist eine Region mit großer textiler Bedeutung. Dabei geht es nicht um die landestypischen Karomuster, die im Moment wieder modern sind, sondern um den Wirtschaftsstandort. Schottland steht bekanntermaßen relativ kritisch dem anstehenden Brexit gegenüber: Was der Austritt aus der Wirtschaftsunion bedeutet, war eines der Gesprächsthemen auf einer Delegationsreise im September 2018.

Christl Haegele (3.v.l.), Regierungsdirektor Andreas Reuchlein (Mitte) und Delegationsleiter Martin Grossmann (Ministerialrat) dahinter.

Fresh Fashion Club-Mitglied Christl Haegele hat die Chance ergriffen und ist mit Vertretern des Bayerische Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie nach UK gereist. Mit guten Kontakten und einem Schwung neuer Eindrücke und Anregungen ist sie nach Franken zurückgekehrt.

Die  Delegationsreise führte von München aus nach Edinburgh, Dundee und Glasgow in Schottland. Auf die Reise aufmerksam geworden ist Christl Haegele durch eine Rundmail des Fresh Fashion Clubs. Da Kreative wie sie aus den Bereichen Textilkunst, neue Stoffe, Kunst ausdrücklich aufgefordert waren, sich um eine Teilnahme an der Reise zu bewerben, hat sie sich gemeldet. Ihr kleines Label „Josoandfriends“ produziert vor allem chice Schals. Dafür verwendet sie edle Materialien wie Cashmire and Cashwool. Im Mittelpunkt der Reise stand der Austausch mit der „creativ economy“ Schottlands.

Schottland-Robe Christopher Kane V&A Museum
Das V&A Museum im schottischen Dundee.

Unter der Leitung von Ministerialrat Martin Grossmann wurde eine ansprechende Mischung aus Sightseeing und Informationen über Kooperationsmöglichkeiten und die Situation der Kreativwirtschaft in Schottland geboten. Zu den Attraktionen zählten die Vanilla Ink Studios Schmuckhandwerk und verschiedene Galerien.

Ein  weiteres Highlight war in Glasgow das BUSINESS FORUM mit Kreativschaffenden aus der Region, Kuratoren, Künstler und Netzwerkern im Lighthouse. Besichtigungstouren durch Ausstellungen, Parlamentsgebäude und Museen wie das V&A Museum in Dundee rundeten das Programm ab. Dabei hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich mit Politikern, Künstlern und Entscheidern wie Stewart Murdoch, Director Leisure & Culture und Leiter des UNESCO Büro, auszutauschen. Dr. Silke Claus von Bayern Design referierte die Situation für Kreative im Freistaat.

Den Abschluss bildete ein Besuch im 1. Liberty Fabrics and Fashion in Edingburgh.

 

Kleider aus Liberty Stoffen.

Alle Bilder: privat.

Das Aufmacher-Bild zeigt die Sammlung im Liberty Fabrics and Fashion Museum.

 

 

 

 

Categories: Mode und Reisen

Tags: ,,,,,

Comments are closed