Schmuck aus Kupfer

Unikate aus Kupfer stellt Marcello Sartori in Handarbeit her: Sein Schmuck aus diesem oxidierten Metall besticht mit zauberhaften Farben.

Der gelehrte Maler, Dekorateur und Experte im alten Schönschreiben entdeckte die wunderbaren Farben des oxidierten Kupfers per Zufall, als er Wasser und Salz oder Essig für seine Oxidation verwendete. Daraus entstand die Idee, aus diesem Metall einzigartigen und bezaubernden Schmuck herzustellen. So zaubert er aus seinen erfahrenen Händen Ohrringe, Armbänder und Anhänger mit immer unterschiedlichen Farben. „Bei meinen Kreationen geht es immer um Unikate, denn die durch die metallene Oxidation entstanden Farben wechseln ständig. Ich selbst weiß nicht, in welcher Farbe das Metall danach erscheinen wird. Dies ist der Zauber dieser faszinierenden Handarbeit,“ erzählt der Italiener, indem er ein Stück Kupfer dünn hämmert.

Manchmal ist sein Schmuck türkisfarben, manchmal erscheint er in Malachitgrün oder in verschiedenen Kombinationen und Reflexen – auf jeden Fall sind seine Farben immer sehr natürlich.

Text und Bilder: Nicoletta De Rossi

Aufmacher-Bild: Marcello Sartori

Informationen:

Marcello Sartori verkauft seinen Schmuck auf Antiquitätenmärkten, zum Beispiel in der Stadt Garda am Gardasee.

www.marcellosartori.it

Entdeckt haben wir den Schmuck von Marcello Sartori bei der ersten Ausgabe der Messe für Kunsthandarbeit „Sua Maestria“ in Pavia.

 

Categories: Mode und Reisen

Tags: ,,,,

Comments are closed