Nachhaltige, elegante Modetrends am FreshFashionMarkt

Kleidungsstücke und Accessoires für den Sommer beim 1. FreshFashionDay in Nürnberg: chic, innovativ und nachhaltig.

Mit ausschließlich in der Region entworfenen und in Handarbeit selbst hergestellten Kleidungsstücken und Accessoires trugen acht kleine Labels auf dem FreshFashion Markt zum Motto („nachhaltig, innovativ, chic“) des 1. FreshFashionDay am 24. Juni in Nürnberg bei. Ausgestellt wurden ausgefallene Kleidungsstücke und Accessoires. Darunter fanden die Besucher auch ganz innovative Modelle, die vielseitig tragbar und nachhaltig sind: Alles, was regional in Handarbeit produziert wird und keine langwierige Lieferungskette braucht, sowie Anfertigungsprozesse, die kein (oder kaum) Abfallprodukt produzieren, gelten heute als nachhaltig. Daher lagen die lokalen Labels auf dem FreshFashionMarkt voll im Trend. Schick, elegant, trendig und dazu nachhaltig: Geht das überhaupt? Ja, das haben die Aussteller aus Nürnberg und Umgebung mit ihren Kollektionen am 24. Juni bewiesen. Hier finden Sie zusammengefasst unsere Favoriten.

Petra Maly (tasche.rock.etc.) hatte japanische Stoffe mit geometrischen Drucken ohne Verschnitt verwendet, um ihren knielangen und fröhlich bunten Rock aus 100% Baumwolle zu fertigen: Dank der verschiedenen Farben ist das Kleidungsstück vielfältig kombinierbar. Zu dem Rock trägt man eine niedliche Handtasche aus Double Face-Stoff mit den gleichen oder passenden Mustern und Bambusgriff. www.tascherocketc.de

Maria Abramowsky (MariSky) bot raffinierten Schmuck aus alten Perlen kombiniert mit gehäkelten Silberdrähten an: Aus Erb- und Erinnerungsstücken, die oft nicht mehr komplett sind, zaubert Abramowsky selbst entworfene und in ihrer Werkstatt gefertigte Schmuckstücke, die jedes Outfit schicker und edler machen.  www.marisky.de

Christine von Stengel (setenga) präsentierte ein Basic-Kleid mit oder ohne Ärmeln, in verschiedenen Längen und mit individuellem Schnitt: Der Multitalent aus 90% Viskose und 10% Elasthan ist ein echtes Wunderkind, das man in 20 unterschiedlichen Farben erhalten kann: Darüber braucht man nur noch ein edles Oberteil – und schon kann man zu einer exklusiven Party gehen. www.setenga.com

Selbst gehäkelt und gefädelt sind die Schmuckstücke aus Glasperlen und Papierperlen von Ulla Jugl (Schmuck- und Schalobjekte). Ihre Halsketten aus Glasperlen mit einem leichten Silbereinzug sahen raffiniert aus – sie sind rund um die Uhr tragbar und passen zu jedem Look. www.ullajugl.de

Die Ketten und Anhänger von Ute Strottmann (Schmuck) sind viel mehr als reine elegante Schmuckobjekte. Der Anhänger aus Rosenquarz hat eine starke Symbolik. Dieser Stein gilt als Stein der Liebe, steht für Romantik, stärkt das Vertrauen und heilt seelische Wunden. Kombiniert wird das elegante Schmuckstück mit Silber, das die rosa Farbe besonders zur Geltung bringt. Die verwendeten Edelsteine werden in Deutschland geschliffen. www.ute-strottmann.de

Andrea Brunner („selbstgemacht“) trug einen eleganten sommerlichen Hosenanzug mit farbenfrohen geometrischen Mustern – selbstverständlich selbstgemacht: Stoff, Muster und Farben werden bei ihren Modellen immer individuell auf den Typ angepasst. www.selbstgemacht-fürth.de

Praktisch und elegant sind die handgemachten Modelle von Radka Sillerova („Definitely Yours“), die als Rucksack oder auch als Tasche getragen werden können. Sillerova fertigt sie mit Leder aus Deutschland und Italien in jeder gewünschten Form und Farbe – und mit besonderen Motiven nach Wunsch, wie bei dieser Tasche im Marine-Style. www.definitely-yours.com

Vielfältig tragbar sind die multifunktionellen Tücher von Edith Brendel (Kairos), die vor zwei Jahren die Idee für ihre XXL-Dreieckstücher entwickelte. Die multitragbaren Tücher in unterschiedlichen Mustern und Farben sind sowohl für den Sommer als auch für den Winter geeignet. www.DerLockenfrosch.de

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Orlando Fashion

Weitere Eindrücke in unserem Video-Beitraghttps://tinyurl.com/ydxlfxex

 

 

 

Categories: Club

Tags: ,,,,,,,,,,,,,,,,

Comments are closed