Modische Entdeckungen in Nürnberg

Entdeckungstour für Modebegeisterte durch das Nürnberger Burgviertel mit dem Fresh Fashion Club.

Wie oft passiert es, dass man in der eigenen Stadt einen „neuen“ Modeladen entdeckt, der schon lange geöffnet hat? Deswegen ist es schön, wenn man sich eine Führung gönnen kann: Der Fresh Fashion Club organisiert regelmäßig thematische Rundgänge über Mode in der Stadt Nürnberg. Am 16. Februar 2019 waren auch wir dabei: Herrliches Wetter begleitete die Teilnehmerinnen beim Rundgang durch das Burgviertel. Der Rundgang wurde von Susanne Hofmann-Fraser kompetent und sympathisch geführt.

Einer der Schwerpunkte bei diesem Rundgang war die nachhaltige Mode. Was versteht man unter „nachhaltig“ in diesem Bereich? Es geht um in der Region gefertigte Produkte/Modelle oder um nachhaltig bearbeitete, bzw. wieder verwertete oder recycelte Stoffe, aber auch um Second Hand Designermode.

Treffpunkt für den Fresh Fashion Club-Rundgang war diesmal am Hauptmarkt im Herzen der Stadt Nürnberg, genauer gesagt vor dem „Prager Kunstsalon“, wo nicht nur Kunst und Kunsthandwerk aus Tschechien ausgestellt wird. Überrascht wird man hier auch von der Fülle und der Vielfalt an Ketten und Ohrringen sowie Armbändern und Ringen in den verschiedensten Formen und Größen und Farben. Einige dieser Stücke zogen alle Blicke auf sich: „Mit so einer bunten Kette können wir unser kleines Schwarze perfekt aufpeppen,“ kommentierten viele, und zu Recht! Bezaubernd waren auch die filigranen ausgestellten Figuren mit ihren tollen Kleidungsstücken der Künstlerin Iveta Tomanova: Mit diesen Unikaten könnte man eine Modeschau inszenieren!

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der „Galerie Parfum“ am Trödelmarkt erwarten die Kunden Düfte, die oft wie Kunstwerke aussehen. Und in der Tat war es schon immer das Ziel von Inhaberin Jessica Peter, besondere Düfte in die Frankenmetropole zu holen, aus den Ateliers der ganzen Welt, aber auch aus der Metropolregion. Hier werden auch Workshops organisiert, bei denen jeder sein eigenes Parfüm kreieren kann.

 

Los ging es zu „Feine Taschen“ von Karin Suchanka, wo einer Mischung aus selbstkreierten Taschen und verschiedensten anderen Accessoires ausgestellt sind. Jede Fashionista kann hier ihre eigene Tasche für jeden Look finden. Die Designerin Suchanka stellt von der Idee bis zur Fertigung ihre Kollektionen in der eigenen Werkstatt her, wo auch Reparaturen durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich gegenüber entdeckten die Rundgangteilnehmerinnen den Laden „Frangipani“, wo Christine Mager fast ausschließlich Kollektionen von italienischen Modedesignern, die nicht so bekannt sind, verkauft: Unter den ausgestellten zeitlosen Kleidungsstücken ist bestimmt ein Teil dabei!

 

Braucht man ein Kleidungsstück für einen glamourösen Auftritt? Dann ist „Divas of Vintage“ die richtige Adresse in Nürnberg! Den Vintage-Modeladen an der Burg möchten Modebegeisterte am liebsten nicht mehr verlassen: Allerlei gebrauchte Mode und Accessoires von weltberühmten Modedesignern – wie Gucci, Prada, Leonard oder Chanel – aus den 60er bis 80er Jahren hat Tanja Hechtel hier gesammelt.

 

Ganz in der Nähe gab es eine weitere Überraschung. In „Senfgelb“, das Ladenatelier für Schmück und Kunsthandwerk der Designerin Marina Wachsmann, muss man einzeln eintreten: Umso besser, denn so kann man mit Ruhe die verschiedensten handgemachten Schmuckstücke aus Keramik bewundern.

 

Auch bei diesem Rundgang konnten wir tolle Läden in unserem Nürnberg entdecken, auf die sich jede Modeinteressierte freuen kann!

 

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Nicoletta De Rossi + pnb

Aufmacher-Bild: Divas of Vintage, Nicoletta De Rossi

Informationen:

Prager Kunstsalon: www.prager-kunstsalon.de

Galerie Parfum: http://galerieparfum.com/

Feine Taschen: https://feinetaschen.de/

Frangipani: www.frangipani-collection.de

Divas of Vintage: https://divas-of-vintage.business.site/

Senfgelb: www.senfgelb.com

 

Categories: Club

Tags: ,,,,,,,,,

Comments are closed