Fresh Fashion Markt im Museum lädt zum Pre-Advent Shopping ein

Es ist wieder soweit: Der Fresh Fashion Club präsentiert ein gutes Dutzend Labels aus dem Bereich Fashion und Style beim 2. Pre-Advent Shopping am 18. November im Museum für Kommunikation in Nürnberg. Von 10 bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein Mix aus individueller Kleidung und hochwertigem Schmuck sowie Accessoires. Ein Bummel durch den schönen Saal ist zugleich ein guter Anlass, um einige Geschenke zu erwerben. Die Besucher des Marktes haben freien Eintritt.

Unter den Ausstellern aus dem Bereich Fashion und Style befinden sich zahlreiche Mitglieder des Fresh Fashion Clubs. Maria Abramowsky mit ihrem eleganten und hochwertigen Schmuck gehört dazu. Christoph Dolle bietet an seinem Stand reichlich Gelegenheit, sich durch die aktuelle Brillenkollektion mit italienischen Modellen zu probieren. Ute Strottmann ist ebenfalls auf Schmuck spezialisiert, den sie aus Edelsteinen und edlen Metallen entwirft.

Christoph Dolle
Ute Strottmann mit Kundin.
Maria Abramowsky berät gerne.
Moni Zidak mit Kundinnen.

Schöne Steine sind auch die Leidenschaft von Monika Zidak. Ihre Ketten, Armbänder und Ohrringe lassen sich prima mit den Herbstfarben kombinieren. Sie passen auch bestens zu Nelie Tchambas fröhliche Mode. Die junge Designerin fertigt ihre Kleider für ihr Label „madebyafricans“ in ihrer Heimat Kamerun. Auch Accessoires sind von den warmen Farben Afrikas inspiriert.

Nelie Tchamba mit ihren Taschen.

Bei Christine von Stengel (Aufmacher-Bild) finden auch Frauen mit einer sehr weiblichen Figur chice und tragbare Kleidung. Ihr Label setenga steht für hochwertige Materialien und fließende Formen. Ulrike Bullmann wird aus ihrem Nähladen vor allem hübsche Kleinigkeiten und Mützen anbieten, aber auch ausgesuchte Stoffe.

Ulrike Bullmann mit einer Herbstkombination.
Der auffallende Korallen-Print von Ursula Meinberg bringt Farbe in den Alltag.

Ursula Meinberg bringt besonders edle Kombinationen vorwiegend aus Seide mit. Die Kleidungsstücke lässt sie in China in Manufakturen fertigen.

Hochwertig sind auch die Schals und der Schmuck, die Ulla Jugl fertigt. Sie greift dabei auf uralte Techniken zurück und setzt gleichzeitig moderne Materialien ein. Mal verspielt, mal elegant sind die Stücke, die Betty van Recum unter dem Label Schneebeere präsentiert.

Für die richtige Shopping-Atmosphäre sorgt die Gitarrenmusik von Leon Silva. Der Musiker mit portugiesischen Wurzeln spielt vorwiegend traditionelle Fadomusik. Ein Hörgenuss, dem man beim Schlendern von einem Stand zum anderen gerne lauscht. Leon verkauft auch eine CD, damit man sich seine Stücke noch einmal in Ruhe zuhause anhören kann.

Markus Mirsbe sorgt für Entspannung. Müden Shopperinnen massiert er geduldig die Nackenpartie: Wer sich hierbei wohlfühlt, kann dieses Wellness-Angebot in der gesamten Vorweihnachtszeit buchen.

Lassen Sie sich überraschen, welche weiteren Aussteller bis zum 18. November noch hinzukommen.

Der Eintritt zum Markt im großen Saal des Kommunikationsmuseums, 1. Stock, ist frei.

Alle Bilder: Orlando Fashion

Leon Silva ist Sepzialist für Fado Musik.

 

 

Categories: Club

Tags: ,,,,,,,

Comments are closed