Fresh Fashion Club bei der Gaultier-Ausstellung

Was hat es mit dem etwas mitgenommenen Teddy in der Vitrine auf sich? Womit verdient ein Couturier wirklich Geld? Welche Kreation hat beinahe diplomatische Verwicklungen hervorgerufen? Auf solche Fragen hat Dr. Stefan Schukowski eine Antwort. Er ist ein hervorragender Kenner der JPG-Ausstellung in der Kunsthalle der Hypostiftung in München. Bei der Sonderführung für Mitglieder des Fresh Fashion Clubs und seinen Gästen erzählte er etliche interessante Fakten rund um das Modemetier und die Ausstellung. Er lenkte den Blick auf die Details und berichtete von mancher kuriosen Begleiterscheinung bei der Inszenierung von JPG großartigem Werk in Deutschland.

So mussten Mitarbeiter beispielsweise zwei Wochen lang alle Echthaar-Perücken der Puppen flechten und in Form bringen. Bei der großen Anzahl von Figuren, die der Ausstellung auch ein besonderes Flair verleihen, war dies ein echtes Kunststück. Schukowski, der sich im Team der Münchner Kunsthalle vorwiegend um Kommunikation und Social Media kümmert, hat sich gründlich in die Fashion Welt eingearbeitet. Das war für das gesamte Team eine Herausforderung. Schließlich ist es die erste Präsentation dieser Art, die das Haus zeigt. Es soll auf keinen Fall die letzte sein, wie er verriet. Derzeit wird heftig an Plänen gearbeitet, 2017 das Werk einer weiteren prägenden Persönlichkeit aus dem Modekosmos auszustellen.

Doch bis es so weit ist, sollte man die Gelegenheit nutzen und sich die Fashion Ausstellung anschauen. Dass es sich lohnt, konnten alle Teilnehmer der Fresh Fashion Club-Fahrt nach München bestätigen. Sie erfuhren dabei beispielsweise, dass auch Kurator Thierry-Maxime Loriot seinen Kopf hinhalten mussten, um als Vorbild für die sprechenden Puppen zu dienen (ein Exklusiv-Interview mit ihm finden Sie hier). Oder, dass zunächst ein zuckersüßes Bild mit einem sehr jungen Gaultier als zentrales Ausstellungsmotiv ausgewählt worden war statt des tatsächlich verwendeten Fotos von Peter Lindbergh. Übrigens: Das meiste Geld verdienen Modemacher nicht mit ihren teuren Haute Couture Kleidern, sondern mit Produkten, die ihren Namen tragen, wie ein Parfüm.

 

Praktische Informationen zur Gaultier-Ausstellung finden Sie hier.

Der Fresh Fashion Club bietet seinen Mitgliedern regelmäßig exklusive Veranstaltungen. Infos zur Clubmitgliedschaft hier.

Am 10. Februar findet eine Sonderführung für den Fresh Fashion Club durch die Modeausstellung im Germanische Nationalmuseum Nürnberg statt. Info+Anmeldung.

Alle Bilder: Orlando Fashion

Categories: Bayern - Franken

Tags: ,,,,

Leave A Reply