Fotoshooting im Nürnberger Tucherschloss

Das Tucherschloss in Nürnbergs Altstadt bildete den romantischen Rahmen für ein Fotoshooting des Fresh Fashion Clubs mit prominenter Besetzung Ende September. Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner nahm sich die Zeit und schlüpfte selbst in einige Kleider. Sie wirkte ebenso professionell wie die Schauspielerinnen Adeline Schebesch und Josephine Köhler aus dem Ensemble des Staatstheaters der Noris. Sie haben Teile der Kollektionen von fünf Labels aus der Region präsentiert. Dabei standen ihnen Kollege Frederike Bott und das Nachwuchsmodell Oliver Pfalzer zur Seite.

Oliver von dem modebewussten Patrizierpaar von Tucher streng beobachtet.
Nicoletta De Rossi vom Fresh Fashion Club (l.) im Gespräch mit Moira Drexler von australiss.

Das Ergebnis sind stimmungsvolle Bilder von individueller Mode für Männer und Frauen. Sie laden ein, Designer und attraktive Läden in Franken zu entdecken. Unter dem Motto nachhaltig, innovativ und chic beteiligten sich Marieluise Schneider von „Brömme und das tapfere Schneiderlein“, Martin Messerer von „norenberc“, Moira Drexler von der Boutique „Australiss“, Ute Strottmann mit ihrem wunderschönem Schmuck und Christel Haegele von „Josoandfriends“ an der Aktion.

Das „Dürer Team“ mit Prof. Dr. Julia Lehner, Oliver Pfalzer, Josephine Köhler, Frederik Bott und Adeline Schebesch (v.l.n.r.) warten auf ihren Einsatz.

In den Räumen des Renaissancebaus mit dem markanten Treppenturm finden sich zahlreiche reizvolle Ausstellungsstücke. Der Bezug zur Mode bei dem namengebenden Patriziergeschlecht von Tucher findet sich auch in der Familiengeschichte. Bei den Handelsbeziehungen der von Tucher spielten nicht nur Gewürze, Südfrüchte, Leder und Häute eine große Rolle, sondern auch Tuche und feine Stoffe. Der Fresh Fashion Club freut sich darüber, dass ihm die städtischen Museen der Stadt Nürnberg die Türen öffneten und er dort zu Gast sein durfte. Im sogenannten Empfangsraum, der in einem prunkvollen Rot gehalten ist, kommen die Oberteile vom Nürnberger Label norenberc bestens zur Geltung. Dessen Besitzer Martin Messerer setzt auf zeitlosen Chic.  Das geschichtsträchtige Ambiente passt perfekt zu dem Label mit einem kleinen „N“ als Markenzeichen .

Adeline Schebesch stärkt sich mit Kaffee.

Der Barockstil dominiert im Wohnraum, der von Reichtum kündet. Eine Deckelvase mit chinoiser Blaumalerei ist nicht der einzige Hingucker in diesem Raum. Hier passen die Schals von Josoandfriends mit ihren feinen Materialien bestens zum Ambiente. Adeline Schebesch posiert mit den wärmenden Accessoires unter einem historischen Wappenfries. Beim Fotoshooting wurde das Team des Fresh Fashion Clubs eingerahmt von Familienbildern, beispielsweise vom dem Portrait von Maria Anna Clara Peller aus dem 18. Jahrhundert.

 

Ganz begeistert zeigte sich Moira Drexler von dem Tucherschloss. Die Erlanger Boutiquenbesitzerin mit australisch-italienischen Wurzeln ist nämlich auch eine ausgewiesene Fachfrau für Antiquitäten. Sie fühlte sich wie in einem Märchenschloss. Die Kreationen der Labels „Icke Berlin“ und „Bleibtreu“ hatte sie mit Blick auf das Ambiente ausgewählt. So zeigte Prof. Dr. Julia Lehner ein zauberhaftes Kostüm von Icke in Blau mit einer Fachwerkhausreihe als Bordüre. Adeline Schebesch trug ein Rock-Oberteil-Ensemble im Arbeitszimmer aus dem 19. Jahrhundert. Ein Sinnbild für die moderne Frau.

Marieluise Schneider (l.) mit ihrer Dürerkollektion und Fresh Fashion Club Cofounderin Petra Nossek-Bock.

Richtig pfiffig ist auch die Dürerkollektion von Marieluise Schneider, die ihren Namen gleich ins Label eingebracht hat. Sie hat den traditionsreichen Laden von Hut Brömme übernommen und wählte für das Shooting eine Kombination aus T-Shirts, Mützen und Kleidern. Julia Lehner präsentierte ein Tuch mit dem Aufdruck von Dürers Männerbad, Schauspieler Frederik Bott hatte passend dazu Short und Schiebermütze an. Auch Dürers Rasenstück kleidet als Kombination aus T-Shirt und Rock die Schauspielerin Josephine Köhler bestens, begleitet von Oliver Pfalzer. Ob Eingangshalle oder Innenhof, mit Dürer machten alle eine gute Figur!

Zaungäste beim Fotoshooting

Im Schlossgarten haben Fotograf Orlando Fashion und Josefine Köhler tolle Pflanzenarrangements für die Schmuckkollektion von Ute Strottmann ausgewählt. Die hübschen Anhänger aus Edelsteinen unterstreichen die Persönlichkeit ihrer Trägerin. Ob Kette, Ring oder Armband: Kombiniert mit weißen Rosen oder Holzskulpturen entfalteten sie ihren Glanz.

Fresh Fashion Club Mitglied Dr. Nicola Mögel (l.) im Gespräch mit Schmuck-Designerin Ute Strottmann.

Die einzelnen teilnehmenden Labels werden mit ihren Kollektionen im Lauf des Herbstes auf der Homepage des Fresh Fashion Clubs ausführlicher vorgestellt.

Das Team vom Fresh Fashion Club plant weitere Gruppen-Fotoshootings im kommenden Jahr. Interessierte können sich melden unter: info@fresh-fashion.club

Alle Making-off Bilder: Uli Bock

 

 

Categories: Stories

Tags: ,,,,,,,,,

Comments are closed