Ein besonderer Stoff für Whisky-Freunde

Walker Black Label kündigt eine einzigartige Kooperation mit dem legendären Tweed-Hersteller Harris Tweed Hebrides an. Gemeinsam haben die beiden schottischen Unternehmen den weltweit ersten Stoff mit Whisky-Duft kreiert. Das besondere Gewebe sowie der Duft des Tweed-Stoffes zelebrieren die Kunst des „Blendens“, die sowohl in der Whisky- als auch in der Tweed-Herstellung angewandt wird und höchste Handwerkskunst und Expertise verlangt. Label Whisky. Jede der komplexen Farben des Tweeds wurde einzeln ausgewählt, um eine jeweilige Geschmacksnote des Whiskys zu repräsentieren. Als Grundfarben dominieren im Stoff vor allem Malz, goldene Vanille, rote Früchte und dunkle Schokolade – die Schlüsselaromen des Whiskys. Außerdem wurden diese kunstvoll miteinander zu einem schwarzen Hintergrund verwebt, als Symbol für Black Label. Der duftende Stoff, der so genannte „Fabric of Flavour“, ist eine einzigartige Interpretation von Johnnie Walker Black .

Der Duft, der dem Stoff in verschiedenen Phasen der Produktion zugeführt wurde, trägt den Namen Aqua Alba. Entwickelt wurde er von Parfümeurin Angela Flanders in Zusammenarbeit mit Johnnie Walker Master Blender, Dr. Jim Beveridge. Er wurde von den Aromen von Johnnie Walker Black Label und der Landschaft der schottischen Highlands inspiriert und erinnert an Torfrauch, Heidekraut, von Wind gebrochenes Holz und weiches grünes Moos.

Der Stoff markiert den Start der neuen Johnnie Walker „Pioneer with Flavour“-Kampagne, bei der europaweit lokale Designer den „Fabric of Flavour“ in innovative Kreationen verwandeln werden. Die daraus entstehenden Fashion-Pieces und Accessoires machen es möglich, den aromatischen und kräftigen Geschmack von Johnnie Walker Black Label auf multisensorische Weise zu erleben. Bisher gibt es nur wenige Stücke, die aus dem Stoff gefertigt wurden. Siehe hier.

Der dufetnde Tweet ist ein ganz besonderer Stoff. Foto: PR
Der duftende Tweet ist ein ganz besonderer Stoff. Foto: PR

 

 

Categories: Stoffe,Top Trends

Leave A Reply