Diese Hemden passen gut zu den Patriziern

Im sogenannten Empfangsraum des Museums Tucherschloss mit seiner eindrucksvollen Möblierung mitten in der Nürnberger Altstadt blicken die Handelsherren der Patrizierfamilie von Tucher würdig von der Wand. Der zweite Stock ist der passende Rahmen, um die Kollektion des Nürnberger Labels „norenberc“ zu präsentieren.

Beim Fotoshooting des Fresh Fashion Clubs mit Schauspielern des Staatsschauspiels Nürnberg und dem Nachwuchs Model Oliver Pfalzer ist bewusst der Kontrast zwischen aktueller, hochwertiger und bequemer Kleidung für Büro und Freizeit und dem repräsentativen Raum mit dem historischen Flair gewählt worden. Das offiziellen Bild von Linhart II. Tucher, der seit 1507 mit der Leitung des Familineunternehmens betraut war und die Portraits seiner Familienmitglieder zeigen, wie sehr sich die Kleiderordnung in den Jahrhunderten verändert hat.

Martin Messerer, Inhaber des Nürnberger Labels „norenberc“ mit dem eingestickten „N“ als Markenzeichen, legt großen Wert auf Qualität. Sein Laden führt ausgewählte Stücke ausschließlich aus der eigenen Kollektion. Diese fusst auf dem Basicteil Polohemd, das es in vielen verschiedenen Farben und Größen in der Lorenzer Altstadt gibt. Inzwischen hat der passionierte Modeproduzent sein Sortiment erweitert. Dabei folgt er weiter der klassischen Linie.

Im stimmungsvollen Treppenhaus des Tucherschlosses zeigt Oliver einen Wollpullover, der aus einem hochwertigen Gemisch (50 Prozent Schurwolle und 50 Prozent Elasthan) besteht. Dadurch ist das wärmende Teil pflegeleicht und alltagstauglich. Das weiße Poloshirt bringt Frische ins Outfit. Ebenso angenehm zu tragen sind die Überziehjacken und Hoodies von norenberc. Sie sind bis 60 Grad waschbar und Trockner geeignet. Was hätte das Personal der Partizierfamilie wohl dazu gesagt? Es wäre sicherlich ebenso begeistert gewesen wie die männlichen Mitglieder der angesehenen Familie. Auch für die heutige Generation hat das praktische und modische Teil das Zeug zum Lieblingsstück zu werden.

Neuerdings bietet norenberc auch Hemden aus Leinen an. Sie werden in Schwabach handgenäht. Der Zuschnitt kann also individuell an die persönliche Maße angepasst werden. Es gibt sie in zwei Varianten: einmal mit Stehkragen und einmal mit normalem Kragen. Messerer verwendet Echtholzknöpfe, was eine gute Ergänzung zum Leinenstoff ist. Im Winter passen die Strickjacken hervoragend dazu. Sie werden in den klassischen Farben Rot, Blau, Grau und Schwarz angeboten.

Alle Stücke sind „100 Prozent Made in Germany“.  Die Produktion sowie der Hauptteil der sorgfältig ausgewählten und verwendeten Materialien stammen ausschließlich aus deutschen Manufakturen. Die garantiert schadstofffreie Baumwolle kommt von ausgesuchten Rohstofflieferanten. Bei allen Produktionsschritten wurde höchstes Augenmerk auf nachhaltige Erzeugung sowie faire Arbeitsbedingungen gelegt.

Weitere Infos zum norenberc und der Kollektion hier.

Das Geschäft befindet sich in der Johannesgasse 6  in Nürnberg. Öffnungszeiten Mo–Sa, 10–18 Uhr

Alle Bilder: Orlando Fashion

 

Categories: Lokal

Tags: ,,,,,,,

Comments are closed