Diese Geschenke kann man selber nähen, häkeln und stricken

Weihnachten rückt näher und damit die Frage, was schenke ich meinen Lieben? Ein selbst gemachtes Stück ist häufig eine nette Geste und ist manchmal preiswerter als ein eilig gekauftes Geschenk. Für die folgenden Vorschläge, die wir von der Initiative Handarbeit übernehmen, braucht man vor allem etwas Zeit. Um die netten Kleingkeiten anzufertigen, benötigt man zum Teil lediglich schöne Stoffreste. Ob Kissen, Decke, Wandschmuck oder Kuscheltier, die Auswahl an Anleitungen für DIY-Geschenke ist groß und macht nicht nur Handarbeit-Profis glücklich. Profi-Tipp: Rechtzeitig mit der Produktion starten und sich trotz aller Begeisterung nicht zu viel vornehmen – dann klappt es auch mit der Entschleunigung!

Sporttasche aus Kunstleder

Ob für den Sport oder einen Kurztrip übers Wochenende: In diesen Taschen hat vieles Platz. Aus Kunstleder genäht, überstehen sie schadlos einen Regenschauer oder Schneegestöber. Plakativ und unverwechselbar wirken sie in Rot, Schwarz und Weiß. Wer es dezenter mag, setzt auf edles Grau. Ein eingeklebter Boden aus Schabrackeneinlage sorgt für die nötige Stabilität.

Bunte Herbstfarben

Ein bunter Hauch von Herbst weht mit dem kuscheligen Kissen aus Filz durch das Wohnzimmer, siehe großes Foto. Mit seinen Blattapplikationen schmückt der dekorative Hingucker lässig Sessel oder Sofa – und ist ganz einfach nachzumachen. Für die wohnliche Blättersammlung benötigen Sie neben einem großen Stück Wollfilz lediglich viele bunte Filzreste und ein wenig Ausdauer.

Rosen wirken elegant

Rosen müssen nicht immer nur romantisch sein. Als Kontur in Fuchsia und Lindgrün wirken sie auf dem Kissen aus dunkelgrauem Walkflanell cool und modern. Großzügig verteilt und immer wieder neu variiert lässt sich das klassische Motiv mit Stielstichen auch ohne große Stickerfahrung nacharbeiten – einfach das Stickgarn einfädeln und loslegen.

 Süße Schäfchen

Es ist gar nicht so leicht, diese muntere Schäfchen genau im Blick zu behalten. Denn schon beim kleinsten Windhauch kommt die Herde kräftig in Bewegung. Basis für die niedlichen Tierchen sind Wollpompons, die mit Filz verziert werden. Als Baldachin dient ein Dampfkorbdeckel aus dem Asia-Markt.

Anfänger-Glück

Hält auch an richtig kalten Tagen warm und macht schon beim Stricken gute Laune: Die Strickdecke aus superdickem Garn mit gehäkeltem Rand in Kontrastfarbe. Da die Decke ganz schlicht kraus rechts gestrickt wird, ist sie optimal für alle, die gerade erst mit dem Stricken angefangen haben oder die noch auf die Schnelle ein tolles DIY-Geschenk für Weihnachten suchen.

Geschenke in letzter Minute

So schön kann entspanntes Einschlafen sein: Die Schlafmaske dunkelt dank feiner Seide und weicher Einlage sanft ab und lässt die trägerin auch im Traum gut aussehen. Für die einfach und schnell zu nähenden Schlafmasken benötigen Sie Seidensatin sowie Tüllspitzenreste plus etwas Bügelvlies und Gummiband – fertig ist das elegante Last-Minute-Geschenk!

Postkarten, Schreibsachen, Schmuck und mehr bekommen in einem Utensilo wie diesem einen neuen Ehrenplatz. Alles, was man dazu braucht, sind ein alter Bilderrahmen, bunt bedruckte Stoffreste und ein bisschen handwerkliches Geschick.
Wer viele kleine Sachen unterbringen möchte, zum Beispiel Schmuck, kann die Faltengröße bei der Einteilung kleiner wählen.

Die präzise Anleitung zu den vorgestellten DIY Präsenten findet sich hier.

Categories: Stoffe

Tags: ,,,,,,,

Comments are closed