Die Basic-Garderobe – Der Kleiderschrank ist zu voll

Welches sind unentbehrliche Kleidungsstücke, die man für alle Fälle immer parat haben sollte? Um festzustellen, ob wir richtig „ausgestattet“ sind, sollten wir als erstes einen Blick in den Kleiderschrank werfen.

Zusammen mit dem Herannahen des Frühlings kommt bei Vielen auch der Gedanke zum Aussortieren. Der Kleiderschrank quillt fast über: Was soll ich entsorgen? Was kann man verschenken? Gibt es etwas zum Ausbessern? Kann man etwas aufpeppen? Man behauptet, dass ein Kleidungsstück, das länger als ein paar Jahre nicht mehr getragen wurde, aus dem Kleiderschrank gehört. Na ja, ohne unbedingt selbst zu den Kategorien der „Sammlerinnen“ oder der „Sparerinnen“ zu zählen, muss ich sagen, dass es darauf ankommt, um was für ein Kleidungstück es sich dabei handelt: Wenn es beispielsweise um einen Klassiker geht, betrachte ich die obige Behauptung auf keinen Fall als absolute Notwendigkeit.

Zurück zum Aussortieren: Dafür brauchen Sie Tageslicht, Platz, Zeit und gute Laune. Bei Tageslicht kann man die echten Farben und die möglichen Farbkombinationen am besten sehen und einschätzen. Der richtige Platz hängt von der Menge der Kleidungsstücke ab – dazu könnte auch die Oberfläche des Bettes dienen. Alles mit Ruhe: Planen Sie keinen Termin an dem Tag! Und letztendlich sollte man sich auf das Aussortieren freuen.

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Modell Oliver von Toscanini

Informationen: www.toscanini.it 

 

 

Categories: Kleiderschrank

Tags: ,,,

Leave A Reply