Der Fresh Fashion Club und die zukünftige Gestaltung Nürnbergs

Am 27. Januar 2019 präsentiert der Fresh Fashion Club seine Vision für die modische Zukunft Nürnbergs beim „Kabinett der vereinigten Vergangenheiten“ im Nürnberger Staatstheater.

Mit einer originellen Idee ist das Nürnberger Staatstheater in den letzten Monaten in die Öffentlichkeit getreten: Im „Kabinett der vereinigten Vergangenheiten“ erhalten regionale Künstler und Initiativen ein Podium für ihre Zukunftsideen. Am Sonntag, 27. Januar 2019, ist der Fresh Fashion Club dort zu Gast. Um 20 Uhr beginnt das Spektakel in der 3. Etage des Nürnberger Schauspielhauses.

Den Fragen des Moderatorenteams, bestehend aus der Schauspielerin Adeline Schebesch und Rouven Costanza von der „geheimagentur“, stellen sich Petra Nossek-Bock und Nicoletta De Rossi, Co-Founderinnen des Fresh-Fashion Clubs. Die beiden Journalistinnen sind eingeladen, eine Eingabe zu machen, mit der sie ein visionäres Projekt, eine Forderung oder eine neue Entwicklung anstoßen. Dafür benötigen sie die Unterstützung des Publikums, das – als Mitglieder dieser kreativen Ratssitzung – über die Vorschläge abstimmen wird. In einem zweiten Durchgang sind Bernd Schramm, Regisseur (Theater Ansbach) und Inspizient (Staatstheater Nürnberg) an der Reihe. Der Gedanke, der das hintersinnige Schauspielkonzept trägt, basiert auf einer Zeitachse. 1918 – 1968 – 2068: Was fordert die Vergangenheit von der Gegenwart für die Zukunft? Die Geheimagentur verwandelt die Theaterwelt in einen realutopischen Raum, in dem Stimmen regionaler Recherche, der Weltgeschichte und -literatur und die des anwesenden Publikums zu wirklicher politischer Debatte zusammenfinden.

Informationen:

Über die neun vorher gehenden Sitzungen und ihre Beschlüsse erfahren Sie hier:  https://tinyurl.com/yc6vrl9n

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich hier ein Ticket sichern: https://tinyurl.com/ya7suzpb

 

Bilder: pnb

Categories: Events

Tags: ,,,,,

Comments are closed