Moderne und nachhaltige Badeanzüge

Ob im Meer oder im Schwimmbad: Schwimmbadeanzüge für sportliche Urlauberinnen gibt es für jeden Geschmack – auch nachhaltig produziert.

 

Welche sind die bequemsten Badeanzüge zum Schwimmen oder um am Strand Sport zu treiben? Tragekomfort und Stoffqualität sind das A und O jedes sportlichen Modells. Chlorresistente Materialien sorgen für eine bessere Elastizität im Wasser. Ob aus Polyester, Polyamid oder Elasthan: Die aktuellen Badeanzüge sollten lichtbeständig und schnelltrocknend sein. Viel Bewegungsfreiheit beim Schwimmen bieten bestimmte Formen wie ein mittelgroßer Beinausschnitt oder ein Rückenausschnitt mit überkreuzt verlaufenden Trägern – aber auch die Modelle, die den Rücken komplett frei lassen sind sehr bequem. Neben einfarbigen Modellen in schwarz, blau oder grau gibt es auch Badeanzüge mit farbigen Streifen, um eventuelle Problemzonen zu kaschieren, die außerdem für jeden Hauttyp geeignet sind. Möchten Sie die Beine länger wirken lassen? Dann wählen Sie ein Modell mit höherem Beinausschnitt – und mit vorgeformten BH-Cups bekommt man dazu auch eine weiblichere Figur. Und dem Meer zuliebe: Es gibt heute Stoffe für Badeanzüge aus Fasern, die aus alten Fischernetzen und anderem Nylon-Abfall hergestellt werden!

 

 

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Rosa Faia, Kollektion Eco Rosa

 

Informationen:

Rosa Faia: www.anita.com

Die Badeanzüge Eco Rosa von Rosa Faia werden aus  Econyl®, einer leistungsstarken Polyamidfaser, hergestellt. Diese Faser wird aus recyceltem Nylon-Müll aus dem Meer wie z. B. Fischernetzen
gewonnen.

 

Categories: Fashion

Tags: ,,,,,,

Comments are closed